By Ulrich Schmitt

Das Buch behandelt die relevanten Grundlagen und exemplarischen Anwendungen des computing device Publishing bei der Erstellung papierbasierter und elektronischer Dokumente auf unterschiedlichen tough- und Software-Plattformen.
Besonderes Augenmerk liegt auf der Darstellung der grundsätzlichen Aufgabenstellungen und Arbeitsabläufe durch exemplarische Beispiele mit praktischen Anwendungen. Damit eignet sich das Buch sowohl als Nachschlagewerk und Kompendium für den Praktiker der Druckindustrie und der Druckvorstufe, jeden Kreativtätigen in layout und Entwurf, als auch für Einsteiger aus anderen Bereichen.
Thematische Schwerpunkte:
- Grundlagen des machine Publishing
- Publishing auf Windows-Systemen
- Publishing auf Macintosh-Systemen
- Datenübernahme und Konvertierung
- colour administration und Qualitätssicherung
- Druckvorbereitung und Proofsysteme
- Digitales Publizieren in Offline- und Online-Medien
Dabei werden DTP-Standardprogramme wie
Adobe Acrobat, Adobe FrameMaker, Adobe Illustrator, Adobe PageMaker, Adobe Photoshop, Apple Hypercard, CorelDraw!, Lotus Ami professional, Macromedia Director, Macromedia FreeHand, Microsoft observe und QuarkXpress im praktischen Einsatz gezeigt.

Show description

Read or Download Computer Publishing: Grundlagen und Anwendungen PDF

Best german_4 books

Anlage, Ausbau und Einrichtungen von Färberei-, Bleicherei- und Appretur-Betrieben

Der Kampf auf allen wirtschaftlichen Gebieten drangt die Beteiligten immer mehr zu einer planmaBigen, systematischen Arbeitsweise. Denn nur ein bewahrtes approach fiihrt - ins besondere auch auf dem Gebieteder Industrie und Techni- dauernd zu ideellen Siegen und lohnenden wirtschaftlichen Er folgen. Ebenso wie zur Erreichung dieser Ziele bei allen Unter nehmungen die Finanzierung, die Betriebsfiihrung, derEin- und V crkauf von Rohstoffen und fertigen Erzeugnissen auf geordneter Grundlage ruhen sollen, so solI auch die Anlage der Fa brik, der Bau und die Konstruktion, sollen auch die inneren Ein richtungen planmaBig durchdacht und ins Werk gesetzt sein, weil auch diese Faktoren die Wirtschaftlichkeit der Betriebe auf der cincn Seite stark gefahrden, auf der anderen Seite kraftig fordern konnen.

Die Meßwandler: ihre Theorie und Praxis

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Seemannschaft und Schiffstechnik: Teil B: Stabilität, Schiffstechnik, Sondergebiete

Inhaltsübersicht: Stabilität, Trimm und Festigkeit. - Schiffbaukunde. - Schiffsmaschinenkunde. - Funkwesen. - Signalwesen und Lichtmorsen. - IMCO-Englisch. - Proviant und Verpflegung. - Gesundheitspflege an Bord. - Sachverzeichnis.

Extra resources for Computer Publishing: Grundlagen und Anwendungen

Sample text

Von dort flieBen die Bilddaten in einem Layoutprogramm mit den erfaBten Textbestandteilen in einer Seite zusammen. Weitere Texte, Grafiken und Bilder werden plaziert, bis die Seiten komplett sind. Diese Dokumentseiten werden dann z. B. iiber spezielle Separationsprogramme oder integrierte Programrnkomponenten farbsepariert. Diese digital en Ablaufe k6nnen vielfaltig unterbrochen und dadurch zu einer teildigitalen ProzeBkette werden. An diesen Schnittstell en entsteht jeweils eine physisch existierende Komponente und die Arbeitsablaufe gestalten sich we iter wie im traditionellen ArbeitsfluB (Abb.

Des weiteren werden in Textverarbeitungsprogrammen Funktionen wie "Einfiigen von Texten" angeboten (Abb. 2-05). Damit lassen sich ganze Texte oder auch nur einzelne Textabschnitte aus anderen Dateien im Textmodus in den bestehenden Text einfUgen und anzeigen. Mit der Funktion "EinfUgen" lassen sich auch Grafiken in einen bestehenden Text einfUgen (Abb. 2-06), was jedoch nur angewendet werden sollte, wenn es sich hier schon um die endgUltige Layoutbearbeitung handelt. Vielfach konnen die Grafikelemente nur als eingebundene Grafiken eingefUgt werden, da Textverarbeitungsprogramme vielfach keine unabhangigen Grafiken bearbeiten konnen.

Rohtexte der Kreativphase konnen ohne wesentliche Probleme in beiden Produktionsphasen genutzt und integriert werden. Aufbereitete Text- und Bildvorlagen aus der Produktionsphase fur papierbasiertes Publishing bereiten bei fast allen elektronischen Produkten Probleme. Die Ursache der Probleme liegt in den Unterschieden der Benutzerschnittstelle, d. h. im Format von Bildschirm und Druckprodukt. Auf einer Seite, respektive einer aufgeschlagenen Doppelseite eines gedruckten Produktes, konnen wesentlich mehr Informationen plaziert und vor den Augen der Leser ausgebreitet werden, als dies mit den besten Computermonitoren moglich ist.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 37 votes