By Dr. Dr. Castulus Kolo, Prof. Dr. Thomas Christaller, Prof. Dr. Ernst Pöppel (auth.)

Das Gebiet biologisch inspirierter Informationstechnik (IT) ist von gro?er mittel- bis langfristiger Bedeutung. Das Buch informiert ?ber wesentliche traits in Forschung und Technologie und ist damit Grundlage f?r strategische Entscheidungen im Wissenschafts- und F&E-Management. Ausgangspunkt der Studie ist eine Gegen?berstellung der biologischen Informationsverarbeitung und Methoden heutiger Informationstechnik. Das Buch basiert auf ?ber 70 Interviews mit Experten aus den united states, Japan und Europa. Deren Aussagen wurden durch bibliometrische und patentstatistische Analysen erg?nzt sowie durch eine Umfrage unter Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der biowissenschaftlichen Forschung vervollst?ndigt. Die Studie stellt die biologisch inspirierten Forschungsans?tze in der IT und deren Anwendungsperspektiven detailliert dar, beschreibt ausf?hrlich den internationalen Forschungsstand sowie die aktuellen F?rderma?nahmen. Dar?ber hinaus werden Handlungsoptionen abgeleitet.

Show description

Read Online or Download Bioinformation: Problemlösungen für die Wissensgesellschaft PDF

Similar german_4 books

Anlage, Ausbau und Einrichtungen von Färberei-, Bleicherei- und Appretur-Betrieben

Der Kampf auf allen wirtschaftlichen Gebieten drangt die Beteiligten immer mehr zu einer planmaBigen, systematischen Arbeitsweise. Denn nur ein bewahrtes method fiihrt - ins besondere auch auf dem Gebieteder Industrie und Techni- dauernd zu ideellen Siegen und lohnenden wirtschaftlichen Er folgen. Ebenso wie zur Erreichung dieser Ziele bei allen Unter nehmungen die Finanzierung, die Betriebsfiihrung, derEin- und V crkauf von Rohstoffen und fertigen Erzeugnissen auf geordneter Grundlage ruhen sollen, so solI auch die Anlage der Fa brik, der Bau und die Konstruktion, sollen auch die inneren Ein richtungen planmaBig durchdacht und ins Werk gesetzt sein, weil auch diese Faktoren die Wirtschaftlichkeit der Betriebe auf der cincn Seite stark gefahrden, auf der anderen Seite kraftig fordern konnen.

Die Meßwandler: ihre Theorie und Praxis

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Seemannschaft und Schiffstechnik: Teil B: Stabilität, Schiffstechnik, Sondergebiete

Inhaltsübersicht: Stabilität, Trimm und Festigkeit. - Schiffbaukunde. - Schiffsmaschinenkunde. - Funkwesen. - Signalwesen und Lichtmorsen. - IMCO-Englisch. - Proviant und Verpflegung. - Gesundheitspflege an Bord. - Sachverzeichnis.

Extra info for Bioinformation: Problemlösungen für die Wissensgesellschaft

Sample text

Regionen erhoben: USA, Japan, Deutschland und EU (EC15). Ein Problem hierbei besteht darin, daB das Herkunftsland der Publikationen in Literaturdatenbanken weder systematisch erfaBt wird, noch in einer einheitlichen Schreibweise vorzufinden ist. Obwohl in den letzten Jahren in INSPEC in zunehmendem MaB auch die Liinderkennung aufgenommen wird, ist davon auszugehen, daB im Rahmen der OnlineRecherche zwischen 10 % und 20 % der Dokumente keinem Land zugeordnet werden konnen. In Abhiingigkeit von der erzielten Treffermenge fUr den defmierten Teilbereich wurde fiir einen aktuellen Zeitraum (i.

Offenbar sieht man bei Lebewesen viele solcher Probleme gelOst, die sich heute bei technischen Systemen stellen. Mithin stellte sich die Frage, in welchem Verhiiltnis beide Begriffe zueinander stehen: 1st der Begriff der Information, der heute der Analyse und Konstruktion technologischer Systeme zugrunde gelegt wird, fUr die Beschreibung und Analyse biologischer Systeme angemessen? 1st also Bioinformation ein bloBes Spezialgebiet der existierenden Informationstheorie, oder gibt es wesentliche Unterschiede, die u.

Allerdings erscheint der technische Begriff der Information hierbei ebenfalls nicht hinreichend: Biologische Systeme "reden" uber Bedeutungen, nicht uber Informationen. D. h. der Informationsgehalt einer Signalfolge kann n~ anhand der Wirkung dieser Signalfolge in einem bestimmten Kontext interpretiert werden. Diese induzierte Wirkung bestimmt den weiteren EntwicklungsprozeB des Systems und verandert die Bedingungen, unter denen nachfolgende Signale aufgenommen werden und eine Wirkung entfalten.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 16 votes